VAT short breakfast | Immobilien im Umsatzsteuerrecht (12.08.2021)


Immobilien im Umsatzsteuerrecht:
Was gilt es zu beachten und welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es? 

Wenn es um Immobilien geht, stellen sich nicht nur, aber insbesondere im Bereich der Umsatzsteuer mannigfaltige Frage- und Problemstellungen:

  • Ist eine Grundstücksveräußerung eine Geschäftsveräußerung im Ganzen, eine steuerfreie Lieferung oder ein steuerpflichtiger Geschäftsvorfall?
  • Sind Umsatzsteuerklauseln im Grundstücksübertragungsvertrag sinnvoll und vor allem wirksam, falls die Finanzverwaltung die Einschätzung des Unternehmers oder seines steuerlichen Beraters später nicht teilt?
  • Wie kann ich den Vorsteuerabzug bei Vermietungsumsätzen optimieren?
  • Und was passiert bei einer Nutzungsänderung eines Grundstücks?


Derartige Fragen rund um Immobilien im Umsatzsteuerrecht sind daher stets aktuell und resultieren in entsprechend großem Beratungsbedarf.

Für uns Grund genug, uns näher mit dem Themenkreis zu befassen:
Das ESCHE-Umsatzsteuer-Team widmet sich in der August-Ausgabe des VAT short breakfast dem Themenbereich der Immobilien im Umsatzsteuerrecht. In gewohnten 30 Minuten gehen wir auf wichtige umsatzsteuerliche Eckpunkte ein. 

Hier finden Sie den Einladungsflyer.


Referenten:

  • Melanie Weist
    Steuerberaterin, Partner bei Esche Schümann Commichau
  • Thomas Schäffer
    Rechtsanwalt, Steuerberater, Diplom-Finanzwirt (FH), Associated Partner bei Esche Schümann Commichau

 
Termin:

  • Die Veranstaltung ist bereits beendet.       
  • Diese kostenfreie Informationsveranstaltung wird online via Zoom von Esche Schümann Commichau durchgeführt. Unsere Datenschutzerklärung zu Online-Konferenzen finden Sie hier.


Ort:

  • online per Zoom
We use cookies to optimize and continuously improve our website for you. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our data protection declaration. I agree