DSGVO-Wissen.de

Mitarbeiterschulung zum Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Jede Stelle, die personenbezogene Daten verarbeitet, hat nach der DSGVO organisatorischen Maßnahmen durchzuführen, die den Datenschutz sicherstellen. Dazu zählt eine Datenschutz-Schulung für alle Personen, die personenbezogener Daten verarbeiten. Eine Datenschutz-Schulung hilft nicht nur, Datenschutzverletzungen zu vermeiden, sie wird auch wichtig, wenn sich der für die Datenverarbeitung Verantwortliche gegen Bußgelder und Schadensersatzansprüche verteidigen muss.

Mit Anwendbarkeit der DSGVO seit dem 25.05.2018 drohen für jeden Einzelfall Bußgelder bis zu EUR 20.000.000 oder bis zu 4 % des gesamten weltweit erzielen Jahresumsatzes des vorangegangenem Geschäftsjahres (Art. 83 Abs. 6 DSGVO).

Eine Verteidigung gegen Schadensersatzansprüche setzt seit dem 25.05.2018 ggf. voraus, dass es gelingt, nachzuweisen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche in keinerlei Hinsicht für den Schaden verantwortlich ist (Art. 82 Abs. 3 DSGVO). Wer seine Mitarbeiter nicht datenschutzrechtlich schult, wird für deren Datenschutzverletzungen zumindest mitverantwortlich sein. Die Abwehr von Schadensersatzansprüchen wäre dann in der Regel nicht möglich.

DSGVO-Wissen.de bietet Ihrem Unternehmen mit E-Learning die Möglichkeit, eine grundlegende Datenschutz-Schulung flexibel und in kurzer Zeit mit dokumentiertem Nachweis und zu einem fest kalkulierten Kosten- und Zeitaufwand vor Ort im Betrieb durchzuführen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.dsgvo-wissen.de

DSGVO-Wissen.de ist ein Gemeinschaftsprojekt von:
brainosphere 1 GmbH    und   Esche Schümann Commichau

We use cookies to optimize and continuously improve our website for you. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our data protection declaration. I agree