Esche Schümann Commichau

28. Preisverleihung der Esche Schümann Commichau Stiftung am 30.03.2012

Im Rahmen der 28. Preisverleihung der Esche Schümann Commichau Stiftung wurden folgende Preisträger für ihre Dissertationen geehrt:

Dr. Annika Clauss

  • Dissertation: Anfechtungsrechte bei Wertpapiergeschäften zu nicht marktgerechten Preisen (Mistrades)

  • Doktorvater: Professor Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationals Privatrecht, Hamburg

Dr. Remmer Sassen

  • Dissertation: Fortentwicklung der Berichterstattung und Prüfung von Genossenschaften

  • Doktorvater: Professor Dr. Carl-Christian Freidank, Universität Hamburg

Dr. Johannes Weber

  • Dissertation: Gesellschaftsrecht und Gläubigerschutz im Internationalen Zivilverfahrensrecht

  • Doktorvater: Professor Dr. Hanno Merkt, LL.M., Universität Freiburg

Gegründet wurde die Esche Schümann Commichau Stiftung anlässlich des 175jährigen Bestehens der Kanzlei Esche Schümann Commichau. Die Stiftung vergibt jedes Jahr Förderpreise an wissenschaftliche Absolventen auf den Gebieten der Rechts-, Wirtschafts- und Steuerberatung.