Esche Schümann Commichau

33. Preisverleihung der Esche Schümann Commichau Stiftung am 28.11.2014

Am 28. November 2014 findet die 33. Preisverleihung der Esche Schümann Commichau Stiftung statt. Dabei werden folgende Preisträger geehrt:

Prof. Dr. Jan Lieder, LL.M. (Harvard)

  • Habilitation: Die rechtsgeschäftliche Sukzession – Eine methodenpluralistische Grundlagenuntersuchung zum deutschen Zivilrecht und Zivilprozessrecht sowie zum Internationalen und Europäischen Privatrecht
  • Erstgutachter: Professor Dr. Walter Bayer (Friedrich-Schiller Universität Jena)

Dr. Lukas Rengier

  • Dissertation: Too Big to Fail als Frage des Kartellrechts – Wettbewerbseffekte, Fusionskontrolle und Entflechtung
  • Doktorvater: Professor Dr. Daniel Zimmer (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

Dr. Ralf Stollenwerk

  • Dissertation: Geschäfte zwischen "nahestehenden Personen" – Begriff und Funktion der "nahestehenden Person" im deutschen Steuer-, Handelsbilanz- und Insolvenzrecht
  • Doktorvater: Professor Dr. Rainer Hüttemann (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

Gegründet wurde die Esche Schümann Commichau Stiftung 1997 anlässlich des 175jährigen Bestehens der Kanzlei Esche Schümann Commichau. Die Stiftung vergibt jedes Jahr Förderpreise an wissenschaftliche Absolventen auf den Gebieten der Rechts-, Wirtschafts- und Steuerberatung.