Die Gesellschafter der EMP Engineering Alliance haben alle Anteile an den EMP-Gesellschaften an die finnische Etteplan Oyj verkauft

Etteplan Oyj wurde dabei von Esche Schümann Commichau beraten. PKF Sozietät Dr. Fischer beriet die Verkäufer.

Die im Jahr 1984 gegründete EMP Engineering Alliance bietet Dienstleistungen auf dem Gebiet der Planung und Konstruktion elektrotechnischer, mess- und regelungstechnischer Einrichtungen zur Automatisierung industrieller Prozesse an.
Etteplan Oyj weitet mit dem Erwerb seine deutschen Geschäftstätigkeiten auf den Bereich der technischen Dienstleistungen aus.

Die Transaktion, die im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens stattfand, wurde bei Esche Schümann Commichau federführend von Gesellschaftsrechtspartner Dr. Götz Triebel begleitet. Beteiligt waren außerdem die Associates Benjamin Kastner (Gesellschaftsrecht), Jacob Feder (Commercial) und Nicolas Wessels (Arbeitsrecht).

Auf Seiten PKF Sozietät Dr. Fischer, Nürnberg erfolgte die Beratung federführend durch WP/StB/RA Prof. Dr. Bertram Fischer (Partner), seinem Kollegen RA/FASt Michael Rammig (M&A) und seiner Kollegin RAin Claudia Auinger (Arbeitsrecht).

>> Pressemeldung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme zu