Esche Schümann Commichau

ESCHE berät bei Veräußerung der HERMOS Gruppe an Elevion

Die Gesellschafter der HERMOS Gruppe haben alle Anteile an der Hermos AG und der Hermos Schaltanlagen GmbH an die Elevion GmbH verkauft. Beraten wurden sie dabei von Esche Schümann Commichau und Lexpert Dr. Bauer & Partner.

Die im Jahr 1980 gegründete Hermos Gruppe bietet IT- und Automatisierungslösungen in den Bereichen Energie, Gebäude und Industrie an und ist über die Hermos Schaltanlagen GmbH in der Fertigung und dem Service rund um Schaltanlagen tätig. HERMOS liefert Lösungen aus einer Hand, bestehend aus dem Engineering, der Fertigung von Schaltanlagen, der Software für die Automations- und IT- Systeme sowie dem After-Sales-Service. Derzeit beschäftigt die Unternehmensgruppe weltweit mehr als 500 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro pro Jahr.

Die Elevion Gruppe ist vor allem in den Bereichen elektrotechnische und mechanische Gebäudetechnik sowie Automationstechnik tätig. 2018 erzielte die Elevion Gruppe einen Umsatz von rund 400 Millionen Euro und beschäftigte an über 40 Standorten rund 2.500 Mitarbeiter.

Die Transaktion, die im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens stattfand, wurde bei Esche Schümann Commichau federführend von Gesellschaftsrechtspartner Dr. Stephan Bauer begleitet. Beteiligt waren außerdem die Associates Sebastian Schröder, Benjamin Kastner und Ariane Tesdorpf (alle Gesellschaftsrecht) sowie Partner Dr. Philipp Engelhoven (Fusionskontrolle). Das ESCHE-Team kooperierte bei der Beratung der Verkäufer eng mit Dr. Axel Bauer, Lexpert Dr. Bauer & Partner, Dresden.

>> Pressemeldung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme zu