ESCHE berät Novaco Invest GmbH bei Beteiligung an homee

Die Novaco Invest GmbH, eine Tochtergesellschaft des Marktheidenfelder Sonnenschutzanbieters Warema Renkhoff SE, hat sich mit einem Drittel an dem Smart Home-Anbieter homee GmbH beteiligt. Damit stärkt Warema die weitere Entwicklung des homee Systems für smarte Steuerungssysteme im eigenen Zuhause.

Ein Team unter Federführung von Corporate Partner Dr. Stephan Bauer beriet die Novaco Invest GmbH bei der Transaktion. Das ESCHE-Team umfasste zudem die Associates Lara Bos und Hendrik Greinert (beide Corporate) sowie Greta Groffy (Arbeitsrecht).

Das Berliner Start-up homee verbindet in einem einheitlichen Smart-Home-System mit App-basierter Steuerung über intelligente Würfel verschiedene Funksysteme und Steuerungen verschiedener Anbieter. Bereits vor der Beteiligung der Novaco Invest GmbH arbeitete Warema mit homee zusammen bei der Entwicklung des Warema-WMS-Würfels. Durch die Beteiligung der Novaco Invest GmbH an der homee GmbH soll nun die Kooperation zwischen Warema und homee verstärkt werden. Insbesondere wird Warema seine Kompetenzen in den Bereichen Raumklima, Sonnenlichtmanagement und Elektronikkomponenten in die Kooperation mit einbringen.
 
Die bisherigen Gesellschafter der homee GmbH, das Stuttgarter Unternehmen Codeatelier mit ihrer Expertise im Bereich Internet der Dinge sowie der österreichische Energiedienstleister Energie Steiermark mit Sitz in Graz bleiben als Gesellschafter und Kooperationspartner der homee GmbH unverändert an Bord. Die Altgesellschafter wurden von Menold Bezler unter Federführung von Jens Schmelt und Dr. Karsten Gschwandtner beraten.

>> Pressemitteilung