Esche Schümann Commichau

ESCHE Partner beteiligt an Steinbrück-Papier zur Reform der Unternehmensbesteuerung

Die ESCHE Partner Dr. Klaus Kamlah (Rechtsanwalt) und Wolfgang Sälzer (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater) haben im Rahmen einer von Peer Steinbrück (MdB, Bundesminister a.D.) geleiteten Arbeitsgruppe aus Steuerexperten, Wirtschaftsprüfern, Unternehmern und (ehemaligen) Mitarbeitern der obersten Finanzverwaltung Vorschläge zur Reform der Unternehmensbesteuerung erarbeitet. Die Vorschläge wurden von Peer Steinbrück und Matthias Ilgen (MdB) unter dem Titel „Freiräume für unternehmerisches Handeln – Ein Maßnahmenkatalog“ am 18. März 2015 der Presse vorgestellt.

Der Maßnahmenkatalog enthält insgesamt 23 Vorschläge zum Abbau von Steuerbürokratie, zur Erleichterung für Start-Ups und junge Unternehmen sowie zur Stärkung der Eigenkapitalbasis von Unternehmen. Es geht dabei nicht um einen „großen Wurf“, der das deutsche Steuerrecht radikal umkrempelt, sondern um Maßnahmen in konkreter Reichweite. Diese würden vielen Unternehmen das Leben spürbar erleichtern – allen voran dem Mittelstand.

Der Maßnahmenkatalog „Freiräume für unternehmerisches Handeln – Ein Maßnahmenkatalog“ steht Ihnen hier als PDF zum Download zu Verfügung.