Esche Schümann Commichau

Esche Schümann Commichau zieht in die HafenCity

Hamburgs älteste Sozietät unterschreibt Mietvertrag für Haus JAVA im Überseequartier

Hamburg, 22.07.2011 – Die Sozietät aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern zieht im Herbst 2012 ins Überseequartier. Der Mietvertrag für die neuen Büroräume auf 6.690 qm im Haus JAVA wurde heute unterschrieben. Damit setzt das Hamburger Beratungsunternehmen Esche Schümann Commichau seinen Wachstumskurs ab dem nächsten Jahr in der HafenCity fort.

Das Haus JAVA liegt in direkter Nachbarschaft der Speicherstadt. Entstanden ist es nach einem Entwurf der Arbeitsgemeinschaft der Architekturbüros Trojan + Trojan und Dietz Joppien.

„Der Umzug an die Schnittstelle zwischen Hamburger City und HafenCity entspricht unserem Selbstverständnis eines modernen Beratungsunternehmens, das in Hamburg fest verwurzelt ist.“, erläutert der zuständige Partner Dr. Wolfgang Deuchler.

Esche Schümann Commichau wechselt nach zwanzig Jahren den Standort und bezieht mit rund 190 Personen 6.690 qm im Haus JAVA. Der Umzug in neue Räumlichkeiten ist durch das Wachstum der Sozietät in den letzten Jahren bedingt. Außerdem markiert dieser Schritt einen Generationswechsel im Unternehmen: Seit 2008 ist der Altersdurchschnitt der 35 aktiven Partner von 53 auf 49 Jahre gesunken. Mit der Einweihung der neuen Räumlichkeiten begeht die Hamburger Sozietät 2012 zugleich ihren 190. Geburtstag.

„Wir freuen uns, einen so traditionsreichen Mieter hier im Herzen der HafenCity begrüßen zu dürfen." freut sich Nikolaus Bieber, Geschäftsführer der Überseequartier Beteiligungs GmbH. Der Abschluss des Mietvertrags ist einer der größten Vermieterfolge der letzten Jahre in der HafenCity.

Esche Schümann Commichau ist eine der großen multidisziplinären Sozietäten aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mit Sitz in Hamburg. Ihre Ursprünge reichen bis in das Jahr 1822 zurück. Mitte der 1970er Jahre entsteht am Ballindamm an der Binnenalster die multidisziplinäre Sozietät Esche Schümann & Partner. Der Zusammenschluss der Anwaltssozietät Dr. Ernst Esche und der Wirtschaftsprüfer- und Steuerberatersozietät Dr. Windler & Schümann ist seinerzeit in Hamburg in dieser Form und Größe erstmalig.

Anfang der 90er zieht Esche Schümann Commichau – als Fusion der Sozietäten Deuchler, Krauel & Commichau und Esche, Schümann & Partner – aus der Hamburger Innenstadt an den Herrengraben in Hafennähe. Die fachübergreifende Betreuung von nationalen und internationalen Unternehmen sowie von Privatpersonen in den Bereichen Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung wird zum Markenzeichen der Sozietät.

Esche Schümann Commichau unterschreibt Mietvertrag für Haus JAVA im Überseequartier – Presseinformation als PDF