Esche Schümann Commichau

Innokeys erwirbt Oncoscience AG aus Wedel

Hamburg, 07.09.2015 – Die Innokeys Pte Ltd (Innokeys) hat sämtliche Anteile an Oncoscience AG aus Wedel bei Hamburg von den Altgesellschaftern übernommen. Die Oncoscience AG ist ein auf Onkologie fokussiertes deutsches Biotechnologie-Unternehmen. Mit dem Erwerb erhält Innokeys die Möglichkeit, die Zulassung und Vermarktung des vom Zentrum für Molekulare Immunologie (Kuba) lizensierten Antikörpers Nimotuzumab in Europa exklusiv voranzutreiben. Nimotuzumab ist ein gegen EGFR gerichteter monoklonaler Antikörper, der sich für die Indikationen Bauchspeicheldrüsenkrebs sowie Ponsgliomin in der fortgeschrittenen klini-schen Entwicklung befindet. Innokeys ist ein in Singapur ansässiges Unternehmen, das sich die Erhöhung der Innovation im Bereich der Gesundheitsversorgung, vor allem in Bezug auf Biopharmazeutika, zur Aufgabe gemacht hat. Innokeys Aktivitäten umfassen die Identifikation, Akquisition, Entwicklung und Vermarktung von Innovationen.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Er setzt sich, wie in der Branche üblich, aus einer Einmalzahlung und mehreren Meilensteinzahlungen zusammen, die an  Entwicklungsstadien und Umsatzziele gekoppelt sind.

Esche Schümann Commichau berät die Altgesellschafter schon seit geraumer Zeit und kam über eine Empfehlung ins Mandat. Innokeys ist ein langjähriger Mandant der EY Law Partner Kanzlei PK Wong & Associates LLC in Singapur.

Berater Innokeys
EY Law (Hamburg): Ilja Schneider, Associates: Dr. Martin Greiser, Dr. Felix von Bredow (Pharmarecht)

Berater Oncoscience AG
Esche Schümann Commichau: Dr. Götz Triebel (Corporate), Olaf Gelhausen (IP/IT)