Esche Schümann Commichau

Neuauflage Beck'scher Kurzkommentar Erbrecht

ESCHE Partner Jürgen E. Milatz Autor der Erbschaftsteuergesetz-Kommentierung

In den vergangenen Jahren ist in das Rechtsgebiet des Erbrechts  erheblich Bewegung gekommen. Sowohl die Erbrechtsreform von 2010 als auch die Reform des Erbschaftsteuerrechts 2009 haben zu grundlegenden Veränderungen des Rechtsgebiets geführt.

Geschuldet ist dies vor allem der wachsenden Bedeutung von Nachlassverfahren. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge von 2011 werden in Deutschland bis 2020 voraussichtlich Vermögen im Volumen von 2,6 Billionen Euro vererbt. Der Durchschnittswert einer Erbschaft werde im laufenden Jahrzehnt bei 305.000 Euro liegen. Das Erbrecht hat damit eine ganz neue wirtschaftliche Bedeutung erlangt.

Dem trägt auch der Beck'sche Kurzkommentar Erbrecht Rechnung, der Ende März in einer aktualisierten 2. Auflage erschienen ist. Jürgen E. Milatz, Fachanwalt für Steuerrecht und Partner bei Esche Schümann Commichau, zeichnet als Mitautor für die Kommentierung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes verantwortlich.