Esche Schümann Commichau

Senatsempfang zum 190jährigen Jubiläum der Sozietät Esche Schümann Commichau

Hamburg, 26.09.2012 – Die Hamburger Sozietät aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern feierte im Juni dieses Jahres ihr 190jähriges Bestehen. Grund genug für den Hamburger Senat, das Beratungsunternehmen am 25.09.2012 mit einem Senatsempfang im Rathaus zu ehren.

Eröffnet wurde dieser von Jana Schiedek, Hamburger Senatorin für Justiz und Gleichstellung. Anschließend sprach Rechtsanwalt Dr. Andreas von Criegern, Partner und Mitglied der Geschäftsführung bei Esche Schümann Commichau, ein Grußwort und übergab abschließend das Wort an Otmar Kury, Präsident der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer.

Die Einladung zu einem Senatsempfang ist keine Selbstverständlichkeit bei einem Firmenjubiläum, wie Justizsenatorin Jana Schiedek bei ihrer Begrüßung der Gäste bemerkte. Besondere Geburtstage geben jedoch Anlass zur Ausnahme – wie das 190jährige Bestehen der Hamburger Sozietät Esche Schümann Commichau.

Die Senatorin betonte zudem, dass die Sozietät zu den führenden Deutschlands gehöre und sich „bei der fachübergreifenden Betreuung, sowohl von mittelständischen Unternehmen und Familienunternehmen als auch von internationalen Konzernen, einen hervorragenden Namen gemacht“ habe. Damit sei Esche Schümann Commichau ein wichtiges Aushängeschild für den Rechts- und Wirtschaftsstandort Hamburg.

„Die Sozietät Esche Schümann Commichau beweist zu ihrem 190 jährigen Bestehen, dass eine Verbindung von Tradition und Moderne ganz hervorragend gelingen kann“ stellte Senatorin Jana Schiedek abschließend fest.

Im November zieht die Sozietät, bedingt durch ihr stetiges Wachstum, mit rund 200 Mitarbeitern in Hamburgs jüngsten Stadtteil, die HafenCity. Veränderungen gibt es nicht nur durch einen Wechsel der Räumlichkeiten: die Ernennung von zwei neuen Partnern im Bereich der Wirtschaftsprüfung wie schon vorausgegangene Neuzugänge und -ernennungen markieren einen Generationswechsel in der Sozietät.