Esche Schümann Commichau

Grenzüberschreitende Investitionen

Die internationale Verflechtung der Unternehmen nimmt rapide zu. Grenzüberschreitende Aktivitäten bedürfen besonders sorgfältiger steuerlicher Planung zur Vermeidung doppelter Besteuerung in verschiedenen Staaten. Im Vordergrund steht dabei meist die Wahl geeigneter Gesellschaften, günstiger Holdingstandorte und steuereffizienter Unternehmensfinanzierungen.

Esche Schümann Commichau begleitet deutsche Unternehmen bei ihren Investitionen im Ausland und Unternehmen mit Stammsitz im Ausland bei ihren Investments im Inland. Auch in diesem Zusammenhang kommt der Verbindung von steuerkaufmännischer und steuerjuristischer Expertise besondere Bedeutung zu, weil die Abbildung der ökonomischen Funktionen des Unternehmens den kritischen Punkt bei der Bestimmung konzerninterner Verrechnungspreise bildet. Esche Schümann Commichau bedient sich dabei gewachsener Kontakte zu Beratungsunternehmen im Ausland, insbesondere aus DFK International – einem weltweiten Zusammenschluss unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften.