Kompetenzen

Unsere Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung bieten Ihnen eine integrierte Beratung aus einer Hand an – und das bereits seit über 200 Jahren. Unser Team von rund 100 Expertinnen und Experten aus den Bereichen Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung wird an unserem Standort in Hamburg von weiteren 150 Fachmitarbeiterinnen und Fachmitarbeitern unterstützt und erarbeitet immer einen individuellen Lösungsansatz – ganz nach Ihren Bedürfnissen. Dabei sind exzellente Fachkompetenz, Verlässlichkeit, hohes Engagement und gute Kommunikation die zentralen Grundlagen unseres Leistungsangebots.

Sprechen Sie uns an!

 

Internationales Netzwerk

Wir sind Mitglied bei Lawyers Associated Worldwide (LAW), einer Vereinigung von über 100 unabhängigen Anwaltskanzleien in mehr als 180 Wirtschaftszentren weltweit, und bei DFK International, einer Organisation von unabhängigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften an etwa 380 Standorten in mehr als 80 Ländern.

International

ESCHE im IMR-Podcast

Unsere Experten Dr. Julia Runte und Dr. Christian Hoppe waren kürzlich zu Gast im "Irgendwas mit Recht-Podcast". In der fesselnden Episode 201 teilen sie nicht nur faszinierende Einblicke in ihre Fachgebiete, sondern sprechen auch über die Voraussetzungen und Chancen einer Anwaltsstation bei ESCHE.

Neugierig geworden? Dann hören Sie rein und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Perspektiven, die ESCHE zu bieten hat.

Aktuelles

Handelsblatt Ranking 2024: ESCHE erneut unter den Top-Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern Deutschlands Weiterlesen

ESCHE berät kenbi bei Zusammenschluss mit LIONCARE Weiterlesen

Erweiterung der Partnerschaft bei ESCHE: Herr Dr. Marc Schacht verstärkt das Steuer-Team Weiterlesen

ESCHE berät zur EU Entwaldungsverordnung Weiterlesen

Karriere bei ESCHE


Wir können Recht.
Wir können Steuerberatung.
Wir können Wirtschaftsprüfung.


Werden Sie jetzt Teil unserer Erfolgsgeschichte!

 

Stellenangebote

Nächste Veranstaltungen

"TAX-E" – Arbeitsrecht trifft Lohnsteuer | Mitarbeiterbeteiligungen bald attraktiver?

Die Schnittstelle zwischen Arbeits- und Lohnsteuerrecht wird immer bedeutsamer, denn die Möglichkeiten, Arbeitsverhältnisse und deren Inhalte zu gestalten, sind flexibler und kreativer geworden.

In diesem Vortrag geht es um einen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Finanzierung zukunftssichernder Investitionen.

Bei Start-ups und Wachstumsunternehmen sind Mitarbeiterbeteiligungen bereits jetzt ein recht weit verbreitetes Vergütungsinstrument – gezahlt wird nicht in hohen Bruttofestvergütungen, sondern größtenteils in Beteiligungen am Unternehmen, zu deren Wachstum die Mitarbeitenden maßgeblich beitragen und davon später profitieren sollen. Derartige Beteiligungsmodelle sind steuerrechtlich derzeit dennoch mit Vorsicht zu genießen, da es nach aktueller Rechtslage teilweise zu einer sog. „Dry-Income-Besteuerung“ kommt, bei der ein steuerpflichtiger Lohnzufluss bereits bei der Zusage einer Beteiligung fingiert wird, obwohl noch kein Geldzufluss beim Mitarbeitenden zu verzeichnen ist. Die Mitarbeitenden zahlen also Lohnsteuer auf fiktive Zuflussbeträge. Das und vieles mehr führt wiederum dazu, dass Deutschland als Standort für Unternehmen und Investoren an Attraktivität verliert.

Was also tun, um Start-ups und gewachsene Unternehmen am deutschen Markt zu halten bzw. diese hier anzusiedeln?

Diese Frage will die Bundesregierung nun angehen und hat einen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Finanzierung zukunftssichernder Investitionen vorgelegt. Wir geben Ihnen in dieser Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe TAX-E (TAX and Employment) einen Überblick über die erwarteten arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Neuerungen zu Mitarbeiterbeteiligungen.
 

Referentinnen:

Termin: 

  • Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden. 

Ort:

  • online per Zoom

Diese kostenfreie Informationsveranstaltung wird online via Zoom von Esche Schümann Commichau durchgeführt. 
Unsere Datenschutzerklärung zu Online-Konferenzen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner:

Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner


Dr. Frank Tremmel
+49 (0)40 36805-133
frank.tremmel@esche.de