Workshop: Professioneller Umgang mit Arbeitsunfähigkeit (17.11.2021)

Von der Fürsorge bis zur Kündigung

In der betrieblichen Praxis ist der krankheitsbedingte Ausfall von Mitarbeitern ein wesentlicher Kostenfaktor. Häufen sich die Fehlzeiten, stehen Arbeitgeber nicht selten vor der Frage, ob das Arbeitsverhältnis aus personenbedingten Gründen gekündigt werden kann. Bevor eine Kündigung im Raum steht, sind häufig Krankenrückkehrgespräche zu führen, der Betriebsrat ist hinzuzuziehen und ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) ist durchzuführen. Wir informieren Sie über die rechtlichen Grundlagen, Reichweite und Grenzen der Fürsorgeverpflichtungen des Arbeitgebers, wobei Inhalte und Ablauf des BEM einen Schwerpunkt bilden.

Die Referenten stellen die Anforderungen der Rechtsprechung an die einzelnen Fallgruppen der krankheitsbedingten Kündigung dar, erläutern anhand praktischer Beispiele u. a. die Einbindung des Integrationsamts bei schwerbehinderten/gleichgestellten Mitarbeitern und geben taktische Hinweise u. a. zum Umgang mit der schwierigen Abgrenzung zwischen Suchtmittelmissbrauch und -abhängigkeit.

⇒ Der Workshop ist eine Fortbildungsreihe der ESC Unternehmensberatung GmbH, einem Beratungsunternehmen, welches der Sozietät Esche Schümann Commichau angegliedert ist.

Hier finden Sie den Einladungsflyer als PDF.


Referenten:

  • Dr. Hermann Heinrich Haas
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner bei der Sozietät Esche Schümann Commichau
  • Dr. Christian Hoppe
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner bei der Sozietät Esche Schümann Commichau


Termin:

  • Mittwoch, 17. November 2021, 10:00 - 14:30 Uhr                      >> zur Anmeldung

Teilnahmegebühr: 

  • € 150,- zzgl. USt (inkl. Vortrags- und weiterführenden Arbeitsunterlagen)
  • Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldeschluss (13. Oktober 2021) mit Ihrer Anmeldebestätigung. Falls der Workshop bei Anmeldung ausgebucht ist, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen).
  • Die Rechnung erhalten Sie nach dem Workshop per E.Mail.
  • Unsere Datenschutzerklärung zu Online-Konferenzen finden Sie hier.


Ort:

  • Online per Zoom