Esche Schümann Commichau

Unternehmensbewertung

In der Funktion als neutraler Gutachter führen wir Unternehmensbewertungen vornehmlich aufgrund relevanter Regelungen nach dem Aktiengesetz (Squeeze out, Abschluss von Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträgen, Sacheinlagenprüfungen) sowie nach dem Umwandlungsgesetz (Verschmelzungsprüfung) durch. Hierbei werden wir als vom Gericht bestellter unabhängiger Sachverständiger tätig.

Für unsere Mandanten nehmen wir darüber hinaus Unternehmensbewertungen in der Beraterfunktion vor.

Anlässe hierfür sind:

  • Kauf oder Verkauf von Unternehmen und Unternehmensteilen

  • Rechnungslegungsbezogene Bewertungen  (Werthaltigkeitsbestätigungen, Kaufpreisallokationen) nach HGB und IFRS

  • Börsengang

  • Fairness Opinions

  • Gesellschafterwechsel

  • Gerichtliche und außergerichtliche Streitfälle (beispielsweise Scheidungen, Erbauseinandersetzungen)

  • Beratung bei wertorientierten strategischen Entscheidungen

Die Durchführung von Unternehmensbewertungen hat in den vergangenen Jahren eine zunehmende Komplexität erfahren. Neben den bewertungstheoretischen Aspekten ist hierbei insbesondere die technische Umsetzung der unternehmenseigenen Planungsrechnung in ein Bewertungsmodell zu nennen. Aber auch gesetzliche Änderungen sowie aktuelle Rechtsprechungen erfordern eine laufende Anpassung der verwendeten Bewertungserfahren.

Unser Team verfügt aus einschlägigen Gutachten und Beratungsprojekten über die notwendige Kompetenz und Erfahrung in diesem Bereich und begleitet die aktuelle Bewertungspraxis aktiv.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit in unserer Sozietät erlaubt es uns, bei Bedarf auf die Fach- und Branchenkenntnisse anderer Experten in unserem Haus zurückzugreifen. Art und Umfang unseres Arbeitsaufwands sowie der Berichterstattung passen wir den individuellen Erfordernissen des Mandanten sowie dem einzelnen Bewertungsanlass an.